Sie sind nicht allein!!!

Sie bekommen schlechte Laune, wenn Sie an Ihre Steuererklärung denken? Beim Thema STEUERN können Sie nicht mehr an sich halten? Dann naht hier Rettung ...

   

 

Steuern - das war für Ursula Ott ein Thema, das bislang irgendwie nebenher lief. Anderes stand im Vordergrund: Kinder, Beruf, die Welt retten. Als selbständige Journalistin kannte Ursula Ott die simplen Regeln: Quittungen immer aufheben, für das rückliegende Jahr alles zusammensuchen. Das war dann meistens ein verregneter Sonntag, an dem der Wohnzimmerboden mit Rechnungen und Belegen übersät war ("Vorsicht, keine Tür aufmachen!"). Beim Sortieren der Belege trat leider oft die Steuersystematik in den Hintergrund und auf einmal schoben sich Erinnerungen nach vorn: "Oh, guck mal hier die Rechnung vom Libanesen. Da hatte ich doch das Interview mit dem wiehießdernochmal, und Du hast mich dann da abgeholt und wir sind noch ins Kino gegangen. Was war das nochmal fürn Film?" 

Es bedurfte dann eines verständnisvollen Steuerberaters, der immer wieder auf die Steuersystematik hinwies!

Der vertraute Rhythmus von Sommer, Herbst, Winter, Frühling, Steuererklärung wurde jäh unterbrochen, als ein grauer, schmuckloser Brief der Finanzbehörde ins Haus flatterte ...

 

 

Ursula Ott im Gespräch: http://bit.ly/edu7WO